Meditation
8:30 –9:30
Mittwochs
Warum meditieren ?
Der normale Zustand des Menschen ist es, Gedanken zu haben. Gewöhnlich hält er sich selbst für seine Gedanken, er verwechselt sich mit ihnen. Er ist somit seine Gedanken und nicht mehr derjenige, der denkt. Solange der Mensch diesen Standpunkt beibehält, kann er nichts Höheres erreichen.
Seiner selbst bewusst ?
Er muss die Ebene der Gedanken verlassen, die in ihm ablaufen und zu dem Denkenden selbst vordringen, der losgelöst ist von den Gedanken. Das Ziel der Meditation ist die direkte Erfahrung des Bewusstseins seiner selbst. Das Ich wird dann seiner selbst bewusst: Es sieht sich selbst, losgelöst von seinen Gedanken. Indem es über die Ebene der gewöhnlichen oder mechanischen Denkens hinausgeht, erhebt es sich über die Gedanken auf die Ebene des Bewusstseins.
Jenseits der Gedanken...
Wir wissen, dass es unmöglich ist, den Strom der Gedanken zu unterbrechen und das Bewusstsein unmittelbar zu erreichen, denn die Gedanken sind wie eine Sperre zwischen einem selbst und dem Geist. Doch wird man durch sie hindurch müssen, man muss diese Ebene "transzendieren". Dies kann man tun ohne sie zu verdrängen, indem man die Methoden der Meditation anwendet… "Praktische Erfahrung können Sie bei uns jeden Mittwoch von 8.30 bis 9.30 sammeln. Sie sind herzlich willkommen zu einer Meditation in der Stille zum Tagesbeginn. Für Ihre vorherige Anmeldung bedanken wir uns schon jetzt."
Ursprungsmeditation nach Idris Lahore
Das Einzige, was zu tun ist: sich selbst jeden Tag , eine Zeit der Selbstbesinnung schenken. Die Meditation hat tiefe Wirkungen, wenn sie regelmäßig und richtig angewendet wird. Durch die Meditation fühlt sich der Praktizierende immer wohler in seiner Haut und kann seine Beziehungen immer besser gestalten. Sie erfordert keinen besonderen religiösen oder philosophischen Glauben. Im normalen Leben braucht man gar nichts zu verändern.
Kostenlose Info-CD hier herunterladen
Made on
Tilda